Donnerstag, 19. März 2015

Zuckerdecor für essbare Tortenspitze selbermachen



Ich muss sagen, dass ich total begeistert bin von diesem Rezept. 
Es geht schnell, einfach und ist viel günstiger als die Decor Massen die es zum kaufen gibt. 


Ihr braucht

12g CMC
13g Puderzucker

23g Stärke
3g Trockeneiweiß
120ml kochendes Wasser
4 TL Barsirup (z.B von Riemerschmid)
Bei Bedarf Pastenfarbe


Bringt das Wasser zum Kochen.
Siebt Stärke, Trockenei und Puderzucker in eine Schüssel.
Vermischt das CMC mit dem kochenden Wasser und schlagt es auf höchster Stufe.
Die Masse wird nun bröckelig.
Fügt die Masse zur Stärke-Mischung hinzu.

Nun den Sirup dazugeben und mindestens 10 Minuten mixen. 
Die Konsistenz ist fest und geleeartig.
Wer färben möchte, sollte es jetzt tun. 
Spachtelt eure Masse auf die Matten.
Die eingestrichene Matte für ca. 8-10 Minuten bei 100° C Umluft trocken. 
Dickere Matten eher 10 Minuten, dünne filigrane reichen schon 8-9 Minuten.
Ich teste zwischendurch ob es sich anfängt zu lösen.
Lasst ihr es zu lange im Ofen wird es zu Trocken und bricht.
Habe auch ein bis zwei Versuche gebraucht bis es Perfekt war ;-)


Falls ihr was übrig habt luftdicht einpacken - es hält ca. 3 Tage im Kühlschrank.
Man kann es wohl auch einfrieren, ich selber habs noch nicht getestet. :)
Die fertige Tortenspitze in Frischhaltefolie packen - eingepackt hält sie sich für einige Wochen.






Kommentare:

  1. die Spitze schaut toll aus <3 <3
    Leider bekomme ich so schöne Spitze nicht hin, da muss man schon ein Händchen dafür haben <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Melanie,
    Ich habe gestern dein Rezept für die Spitzen bemacht. Die Spitzen sind auch was geworden, nur die Masse war extrem schwer zu verstreichen, sodass ich sehr viel mühe hatte, diese in die einzelnen kleinen Ritzen der Matte zu bekommen. Ich habe dann noch einmal einen Teelöffel Barsirup untergerührt, aber es ist trotzdem nicht cremiger oder weicher geworden! Kannst du mir sagen, wie man die vielleicht weicher bekommt?
    Vielen lieben Dank, schöne Grüße Diana

    AntwortenLöschen